Denn ich fresse nicht nur Jungfrauen!
Vom 6.8. bis 19.8. im Urlaubsmodus

Samstag, 11. Februar 2017

#Leseabend10

Mein letzter Leseabend liegt leider schon eine ganze Weile zurück, da ich am 9. Leseabend nicht teilnehmen konnte. Da es mir damals aber so viel Spaß gemacht hatte und ich ohnehin mal wieder Lust auf so etwas hatte, passt es, dass Reading Tidbits ganz spontan heute den 10. Leseabend startet. Um 19 Uhr geht's los. Ich werde auf jeden Fall bei Twitter dabei sein und meine Statusupdates auch hier im Post eintragen. Eventuell, wenn ich Lust habe, bin ich auch bei Goodreads dabei.

Meine Vorauswahl sieht so aus:







Mein Hauptaugenmerk wird auf »Butlers Djihad« liegen. Wahrscheinlich werde ich »Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm« auch gar nicht für den Leseabend lesen. Das ist das Buch für meine Hausarbeit und ich muss es noch fertig zusammenfassen, um damit arbeiten zu können. Das heißt, das werde ich relativ bald schon beginnen und wahrscheinlich um sieben damit fertig sein.



19:13
Magen ist gefüllt, Tee steht bereit und ich steige in den #Leseabend10 mit »Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm« auf S.238 ein.

20:01
Maggie hat ihre nervigen Teenager Wehwehchen und bei mir läuft das hier. Ich fühl mich evil.



20:08
Ja, die sind Katholiken, aber die sind so verklemmt, als hätten sie nen Stock im Hintern! o.0

20:13
Wisst ihr, was mich so richtig, richtig wütend macht? Dass Maggie Eoin absägt.

20:20
Mist, meine Klebezettelchen sind nass geworden. Und ja, das ist gerade spannender als dieses Buch. Und ja, ich mach Bleistiftnotzien in das Buch. Für eine Hausarbeit darf man das.

20:55
Wenn mich eines noch wütender macht, dann das: diese Sinnlosigkeit. Ich bin 22, Student, arbeitssuchend und will mit meinem Freund in die erste gemeinsame Wohnung ziehen. Wir hatten in den letzten Wochen und Monaten deswegen sehr viel Stress und auch den einen oder anderen Streit. Die Nerven lagen teils einfach blank. Und dann kommt die sechzehnjährige Göre Meggie an, tönt laut, dass sie ganz romantisch bei ihrer großen Liebe für's Leben Eoin in Irland bleiben will, während ihre Mutter zurück in die Staaten ziehen will. Und natürlich läuft auch alles rund und alle sind glücklich. Ist die Autorin eigentlich jemals von zu Hause ausgezogen und weiß, wie abgrundtief unlogisch das ist? Wenn ich auf all die Querelen blicke, die wir zur Zeit haben, macht mich das wirklich wütend.

21:04
Erlösung! Es war nach dem zweiten Mal noch ätzender. Na ja, immerhin kann ich jetzt mit der eigentlichen Hausarbeit beginnen. Das macht bis hierhin 66 Seiten. Ich lasse mich zu leicht ablenken :D

22:10
Nachdem ich auch noch meine Zusammenfassung geflutet habe und ich dementsprechend ziemlich sauer war, habe ich kurz abgeschaltet und etwas getan, das ich schon lange nicht mehr tat: zum Grafiktablet gegriffen und Drachen gekrizelt. Das Ergebnis ist zu peinlich, um es hier zu posten, vielleicht findet ihr es ja auf Twitter :D Nachdem ich gerade auch noch feststellte, dass mir noch ein Euro fehlt, um mir eine günstige Ausgabe von »Way of Kings« von Brandon Sanderson zu leisten (ich lege seit neuestem pro gelesenem Buch einen Euro auf die hohe Kante), geht es nun mit »Tolkiens Zauber« weiter auf Seite 44. Wie der eine oder andere weiß, vergöttere ich Sandersons Werke, insbesondere das Stormlight Archive. Leider habe ich aktuell nur Band 2 auf Englisch (dafür aber alle vier deutschen Bände). Nachdem Sanderson ja zur Buchmesse kommt, kann ich mir auch Band 1 von ihm signieren lassen und muss es nicht extra für teuer Geld nachdrucken lassen. Also go!

22:30
Man nehme mir Twitter weg.

22:35
Die Autoren hier beschreiben alle ihre erste Begegnung mit Tolkien und das bin einfach so dermaßen ich :D

22:47
Ein spannender Gedanke, den Michael Swanwick hier aufstellt, dass Gollum und Sam zwei Aspekte von Frodo repräsentieren.

23:05
Die Zeichnungen von John Howe in diesem Buch sind einfach so krass.

23:15
Hier ist gerade die Rede von Fortsetzungen vom Herrn der Ringe die Rede. Ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich Post War of the Ring Fanfictions liebe. Zumindest die ohne Mary Sues. Und andere Todsünden des Fandoms. Und mit gutem Stil. Und die auf den Kanon achten. Argh, es gibt zu wenig gute davon!

23:21
»OMG! Der Typ in diesem Essay hat mal einen Text von 100.000 Wörtern geschrieben!« Und dann fiel mir ein, dass mein aktuelles Schreibprojekt auf die 200.000 zugeht ...

23:34
Terry, las Tod bitte an dich ausrichten, dass ich deinen Essay über Tolkien einfach liebe!

00:04
Während alle anderen Autoren bisher eher empathisch schrieben, geht Ursula K. Le Guin das ganze sehr sachlich-nüchtern an und äußert sich zu den rhythmischen Strukturen von Tolkiens Sprache. Hochinteressant!

00:14
Krass, das sind Aspekte, die ich an der Geschichte noch nie wahrgenommen habe! Und ich habe den Herrn der Ringe wirklich oft gelesen. Bemerkenswert, Frau Le Guin!

00:28
Aber wenn man's mal genau nimmt, hat diese Essay-Sammlung wenig Sinn. Die meisten erzählen hierin, wie sie auf Tolkien gekommen sind (ganz nett) und wie toll sie ihn finden (das wissen wir ohnehin). Insbesondere letzterem stimmen wahrscheinlich die meisten zu, die dieses Buch kaufen und lesen, also ist es eigentlich nur mehr ein Sich-Selbst-Bestätigen. Ich mag's dennoch.

00:41
»Tolkiens Werk ist fest in dieser romantisch-fantastischen Erzähltradition [der heroischen Romanze] verwurzelt, entwickelt diese Tradition aber auch weiter, indem er sich an modernen Romankonventionen orientiert.« Dieser Satz auf Seite 169 fast im Prinzip die Faszination sehr gut zusammen, die der Herr der Ringe auf mich ausübt.

01:01
Der aktuelle Essay von Douglas A. Anderson hat immer wieder diese schönen, untergründigen Spitzen gegen die Kommerzialisierung von »Tolkien™«.

01:08
Douglas A. Anderson hat da eine Aussage getroffen, die ich mir rahmen und jedem Hobbit-Fangirl um die Ohren schlagen will, das »zu faul« ist, das Buch zu lesen oder nicht mal weiß, dass das ein Buch ist. »Aber Fili ist SO! HOT!« Er heißt im Übrigen Fíli ... Anderson schreibt: »Meiner Ansicht nach wird auf diese Weise [mit Merch zur HdR-Verfilmung] alles, was an Tolkien so besonders ist, verflacht - zumindest für die breite Masse des Publikums, die sich noch kein Urteil über Tolkien gebildet hat und unvoreingenommen ist.« Oh ja, ich bin Purist und mit Sicherheit auch Kanonnazi. Aber was man liebt, nicht ... Die Hobbit-Verfilmungen waren eine Perversion der Perversion.

01:25
So ganz kann Jackson ja nicht alles falsch gemacht haben beim Herrn der Ringe. Ich kam über den Film zum Buch. Und wohin das führte, sieht man ja.

Ich mache an dieser Stelle auch Feierabend. So ganz habe ich mir den fehlenden Euro noch nicht verdient, um mir »Way of Kings« zu kaufen, das mache ich dann morgen. (Morgen = nach dem Aufstehen, unabhängig von der Uhrzeit) Ich beende den Leseabend mit einem beendeten und einem halb beendeten Buch und 205 Seiten. Vielen Dank an die fleißigen Kommentarschreiber (ranten kann ich anscheinend doch ganz gut, wenn das so unterhaltsam ist) und an die Leute auf Twitter! War toll mit euch!

Kommentare:

  1. Freut mich, dass du wieder dabei bist! Ich habe auch schon eine Vorauswahl, mal sehen, was es dann letztendlich werden wird ;)

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß und bis später!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bücher klingen ja mal alle sehr spannend! Bin neugierig darauf, was du so zu erzählen haben wirst :)

    Viel Spass beim Lesen
    Jari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Es wird damit anfangen, dass ich über das Buch, dessen erstes Statusupdate ich gerade eingetragen habe, jammern werde, wie langweilig es ist. Aber bald zu Ende ...
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ohje, das klingt ja gar nicht mehr so spannend - wie schade. Aber immerhin hast du's bald geschafft :)

      Löschen
  3. Tee ist eine gute Idee! Vielleicht später dann ;) Gerade bin ich noch gut gesättigt durchs leckere Abendessen.

    Ganz viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  4. Kurz Cobain finde ich kreativ ^^ Nein ernsthaft, sehr interessane Bücher, viel Spaß beim Lesen =)

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verdammt! :D Ist korrigiert. Danke! Leider ist genau dieses Buch gähnend langweilig ... Ich lenke mich wunderbar damit ab, gewisse Musikvideos zu schauen, um sie zu verlinken *hust*
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Deine Kommentare sind der Hammer! *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pure Metal! :D Wobei Floor es in dieser Liveaufnahme ziemlich verkackt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Schade, dass genau das Buch so langweilig ist und deine Kommentare *haha*!

    Ja, umziehen ist purer Stress, vor allem, wenn man das alles noch mit zwei Leuten organisieren muss ... aber ihr schafft das! =)

    Oh yeah, Nightwish, wobei ich Floor nicht sonderlich mag *weg duck*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir glauben auch an uns. Wenigstens meine Familie hält zu uns. Und ich hab grad Geld in meiner Spardose gefunden. Nicht gerade wenig, wohlgemerkt. Das ist auch was Gutes :D

      Nicht? :( Na gut, an ihr scheiden sich die Geister. MMn nach Tarja und Marco der dritte große Gewinn für die Band.
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Also ich finde, dein Drachenbild wirklich schön und gelungen! Ich komme mit dem Grafiktablett leider gar nicht klar und zeichne (wenn ich denn mal dazu komme) lieber traditionell :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, aber nein. Es ist wirklich hässlich und geschmiert :D Ich kann das sogar nach Jahren des Nicht-Praktizierens besser, wenn ich wöllte.
      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Fazit: Ich muss endlich mal die HdR-Reihe lesen. Immerhin steht der Hobbit diesen Monat auf meiner Leseliste - yey! :D Und dass die Verfilmungen eine Perversion sind, das kann ich sogar sagen, ohne die Bücher bisher zu kennen *schauder*

    AntwortenLöschen

Um in irgendeiner Weise unerwünschte oder bedenkliche Kommentare zu vermeiden, werden die Kommentare moderiert. Außerdem ist die Sicherheitsabfrage angestellt. Beachtet das bitte, nicht, dass ihr euch hinterher ärgert, dass euer Kommentar weg ist, weil ihr vielleicht bei der Sicherheitsabfrage etwas falsch eingegeben habt :)